TOP Ö 19: Integration in Hockenheim; Hier: Anpassung der Dienstleistungsverträge mit dem DRK

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 20, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

1.    Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Deutschen Roten Kreuz einen weiteren Dienstleistungsvertrag mit 40% einer Dienstleistungsstelle in Anlehnung an den Zuwendungsbescheid abzuschließen. Haushaltsmittel sind entsprechend ab 2018 einzustellen.

 

2.    Haushaltsmittel für 2018 werden unter der Finanzposition 1.4982.594500 (Sozialarbeiter) zur Verfügung gestellt. Die Deckung erfolgt für 2018 als überplanmäßige Ausgabe aus der Fipo 1.4982.400000. Die Verwaltung wird beauftragt, die Zahlungsabwicklungen für die Verwaltungsgemeinschaft und Ketsch vorzunehmen.

 

3.    Die Verwaltung wird beauftragt, die Dienstleistungsverträge mit dem Deutschen Roten Kreuz und die Steuerungsfunktion fortzuführen, solange Mittel aus dem Pakt für Integration hierfür bereitgestellt werden.